StartseiteNewsletterInfosÜber unsAktiv werdenSpenden
 
 

Urgent Actions


Nichts fürchten Staaten mehr, als dass ihre Menschenrechtsverletzungen ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden. Deshalb hat Amnesty International das Frühwarnsystem der Urgent Actions (Eilaktionen) entwickelt. Urgent Actions funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Sie brauchen nur einen Brief zu schreiben.

Sie können diese Seite auch als RSS-Feed abonnieren.


 

  

15.12.2017
Kenia: zwingende Todesstrafe abgeschafft


04.12.2017
40 Jahre erfolgreicher Kampf für die Abschaffung der #Todesstrafe - Teil 4


04.12.2017
Öffentlicher Vortrag „Todesstrafe – ja oder nein?“


19.11.2017
Guatemala macht (fast) Schluss mit der Todesstrafe