StartseiteNewsletterInfosÜber unsAktiv werdenSpenden
 
 

Urgent Actions


Nichts fürchten Staaten mehr, als dass ihre Menschenrechtsverletzungen ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden. Deshalb hat Amnesty International das Frühwarnsystem der Urgent Actions (Eilaktionen) entwickelt. Urgent Actions funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Sie brauchen nur einen Brief zu schreiben.

Sie können diese Seite auch als RSS-Feed abonnieren.


24.03.2017

Drohende Hinrichtung

Herr DON DAVIS, 54 Jahre
[... weiterlesen]

21.03.2017

Zwei Männer hingerichtet

Herr SUTHAR BATUMALAI Herr B. RAMES BATUMALAI
[... weiterlesen]

20.03.2017

Todeskandidat im Hungerstreik

Todesurteile bestätigt: AHMED AMIN GHAZALI AMIN ABDUL BASIR ABDUL RAUF MOHAMED FAWZI ABD AL-GAWAD MAHMOUD REDA MOTAMAD FAHMY ABD AL-MONEM AHMED MUSTAFA AHMED MOHA
[... weiterlesen]

20.03.2017

Hinrichtung verhindern!

Herr MARCEL WILLIAMS
[... weiterlesen]

17.03.2017

Drei Männer hingerichtet

Herr ALI ABDULSHAHEED AL-SANKIS Herr SAMI MIRZA MSHAIMA' Herr ABBAS JAMIL TAHER MHAMMAD AL-SAMEA
[... weiterlesen]

14.03.2017

Hinrichtungstermin: 17. März

Herr SUTHAR BATUMALAI Herr B. RAMES BATUMALAI
[... weiterlesen]

13.03.2017

Hinrichtungstermin bestätigt

Herr IVAN TELEGUZ
[... weiterlesen]

06.03.2017

Bevorstehende Hinrichtung

Herr KIRYL KAZACHOK
[... weiterlesen]

 

  

14.03.2017
Todesstrafe in Japan abschaffen! − Amnesty-Aktion auf der CeBIT in Ha


04.03.2017
Malediven: Erste Hinrichtungen nach sechs Jahrzehnten Unterbrechung?


13.02.2017
Iran: Tod durch den Strang für Jugendliche


31.12.2016
Philippinen: Stopp Todesstrafe!